Kirschkernkissen bekannt aus der Schweiz

kirschkernkissen

kirschkernkissen

Ein Kirschkernkissen kann man in verschiedenen Variationen anwenden und dient somit zur Gesundheit. Es dient als Kältetheraphie sowohl auch als Wärmeflasche zur Wärmebehandlung auch zur Massage der Finger und Fußflächen sind die Kissen geeignet. Damit eine Wärmebehandlung stattfinden kann, muss das Kirschkernkissen für 1 Minute bei 150° in einen Backofen gelegt werden, nicht vergessen das Kissen in Alufolie zu verpacken, um braune Flecken auf dem Kissenbezug zu vermeiden, nach dieser Minute sollte man es auskühlen lassen und den Vorgang nochmals wiederholen, so bleibt eine längere Wärmedauer vorhanden. Sollte das Kissen nicht all zu lange warm bleiben, sondern nur für eine kürzere Dauer kann man das Kissen auch auf der Heizung aufwärmen. Auf keinen Fall sollten sie diese Kissen in der Mikrowelle erhitzen, dies bringt ein Brandrisiko mit sich. Wenn man es zur Kühltheraphie einsetzen möchte kann man das Kissen in ein Kühlfach legen. Es gibt dieses Kissen in verschiedenen optischen Looks und verschiedenen Maßen. In der Schweiz wurde man auf die Wärmewirkenden Kirschkerne aufmerksam. Dies geschah bei der Herstellung von Kirsch Schnaps. Die Kissen werden oftmals mit Körnerkissen verglichen, was nicht der Fall ist da Kerne eine trockene Kälte und Wärme von sich geben, Körner hingegen halten die Wärme sehr lange gespeichert und geben eine konstante Temperatur von sich. Bei der Benutzung des Kirschkernkissens gibt es keinerlei bekannte Nebenwirkungen, da es ist aus reinen Rohstoffen produziert worden ist. Die Gesundheit spielt im Leben eine große Rolle und sollte somit erhalten bleiben.

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.